Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Höhenrettung Kreis Pinneberg – Deutschland, 25421 Pinneberg

Das THW erlaubt es, Helferinnen und Helfer in die Aufstellung von Einheiten der örtlichen Gefahrenabwehr einzubeziehen. Diese Einheiten (öGA) müssen vom Aufgabenträger oder anderen Dritten finanziert werden. Das THW stellt die Helfer und die für die gesetzlichen Aufgaben vorgehaltenen Fahrzeuge und Ausstattung zur Verfügung. Das Vorprojekt für die Aufstellung dieser Gruppe begann 2001. Die THW-Projektgruppe bestand zunächst aus 6 Helfern und 2 Kameraden der FFw Pinneberg. Durch konsequent fortgesetzte Ausbildung, medienwirksame Darstellungen und erste Unterstützungen von Maßnahmen "am Seil" wurde das Projekt bekannt und bekam weiteren Zulauf. Mit der offiziellen Anerkennung des THW-Landesbeauftragten für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein endete am 05. Oktober 2006 das Projekt "Retten aus Höhen und Tiefen" und die Fachgruppe Höhenrettung (öGA) war geboren. Aktell hat die Gruppe 14 Mitglieder, 4 aus Freiwilligen Feuerwehren und zehn THW-Helfer.
(Quelle: THW, http://ov-pinneberg.ov-cms.thw.de/unser-thw-ortsverband/einheiten/hoehenrettung/)